Hundeschule Wiesler
Hundeschule Wiesler

Der Himmel

Ein Mann und sein Hund gingen eine Straße entlang. Der Mann erfreute sich an der Umgebung als ihm plötzlich bewusst wurde, dass er tot war. Er erinnerte sich, wie er starb und dass sein Hund schon viele Jahre tot war. Er wunderte sich, wohin dieser Weg führen würde.

Nach einer Weile kamen sie an eine hohe weiße Mauer, die an einer Seite des Weges aufragte. Sie sah aus wie aus feinstem Marmor. Am Ende eines sanften Hügels wurde sie unterbrochen von einem großen Tor, das im Sonnenlicht glänzte. Als er davor stand sah er dass die Türflügel aus reinem Perlmutt waren und die Strasse, die dahinter lag schien wie pures Gold.

Er ging mit seinem Hund auf das Tor zu und als er näher kam sah er einen Mann an einem Pult sitzen.

Als er nah genug war fragte er: "Entschuldigen Sie, wo sind wir hier?"

."Dies ist der Himmel," antwortete der Mann. "Oh, könnten wir etwas Wasser haben bitte?" fragte er ihn.

"Aber sicher, kommen Sie herein, ich lasse Ihnen etwas Eiswasser bringen." Er winkte und das Tor öffnete sich.

"Kann mein Hund mit hereinkommen?" fragte der Reisende.

"Tut mir leid, aber Hunde sind hier nicht erwünscht. "

 

Der Mann dachte einen Moment nach und drehte sich dann zur Strasse um seinen Weg wieder aufzunehmen.

 

Er war lange unterwegs bis er an einem anderen Hügel einen Feldweg sah, der zu einem einfachen Holztor führte das aussah, als ob es nie geschlossen wurde. Es gab auch keinen Zaun. Als er zum Tor kam sah er einen Mann an einen Baum gelehnt der in einem Buch las.

"Entschuldigen Sie" rief er dem Lesenden zu, "haben Sie etwas Wasser für mich?"

"Ja, da drüben ist eine Pumpe." Der Mann zeigte zu einem Ort, der von außerhalb des Tores nicht gesehen werden konnte. "Kommen Sie herein." "Und mein Freund hier?" fragend zeigte der Reisende auf seinen Hund.

"Es sollte eine Schüssel bei der Pumpe sein." Sie gingen durch das Tor und da war wirklich eine alte Handpumpe und eine Schüssel daneben.

Der Reisende füllte die Schüssel für seinen Hund und trank selbst auch ausgiebig. Als sie genug hatten gingen sie zurück zu dem Mann, der auf sie wartete. "Wie nennt Ihr diesen Ort?" fragte er ihn. "Dies ist der Himmel," war die Antwort.

"Nun, das ist seltsam," sagte er, "der Mann weiter die Strasse hinunter sagte auch, dort wäre der Himmel. "

"Oh, Sie meinen den Ort wo die Strassen aus Gold sind und die Tore aus Perlmutt? Das ist die Hölle."

"Seid Ihr denn nicht ärgerlich, dass die Ihren Namen so benutzen?"

"Nein, wir sind eigentlich froh, dass sie die Leute aussortieren, die ihren Hund zurücklassen würden"

 

 

 

Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit.

Dafür schenken sie uns restlos alles,

was sie uns zu bieten haben.

Es ist zweifellos das beste Geschäft,

was der Mensch je gemacht.

(Roger Andrew Caras)

 

Trainingsgelände:

Unser Trainingsgelände /

Agilityparcours

befindet sich in Kleinkems,

79588 Efringen-Kirchen

Wegbeschreibung:

 

siehe Kursangebote

Ich verfüge über die Erlaubnis nach § 11, Abs. 1

Nr. 8f TSG, die seit August 2014 für alle Hundeschulen verpflichtend ist.

Besucher: